Fotodatenbank | Schmalspurig durch Österreich

Vier Jahreszeiten, eine Spur!


Startseite :: FAQ :: Anmelden
Linksammlung :: Alben-Liste :: Neueste Uploads :: Neueste Kommentare :: Am meisten angesehen :: Am besten bewertet :: Meine Favoriten :: Suche

Galerie > Die Stainzer Lokalbahn
Kategorie Alben Dateien
Planbetrieb (Preding/Wieselsdorf - Stainz)Eröffnet wurde die Bahn mit der Spurweite von 760 mm im Jahre 1892.

Ausgangspunkt war der Bahnhof Preding - Wieselsdorf. Endpunkt ist die Namensgeberin der Bahnstrecke, die Marktgemeinde Stainz.


Museumsbetrieb (Preding/Wieselsdorf - Stainz)Die Sonderfahrten auf der Stainzer Lokalbahn begannen im Jahr 1971.

Seitdem ist die Marktgemeinde Stainz Besitzer und Betreiber des Zuges.

1 9

neueste Dateien - Die Stainzer Lokalbahn
stainz88_01_ort.jpg
Ex SKGLB Nr. 11, StLB S11 beim Heizhaus Stainz.Herbert Ortner29.November 2009
stainz88_02_ort.jpg
S11 wird beim Kohleschuppen in Stainz für die Fahrt aufgerüstet.Herbert Ortner29.November 2009
stainz88_03_ort.jpg
Auf Rollböcken aufgebockter Normalspurgüterwagen in Stainz. Bemerkenswert, die hölzerne Kuppelstange.
Herbert Ortner29.November 2009
stainz88_04_ort.jpg
Blick über das Bahnhofsgelände in Stainz gegen das Schloss.Herbert Ortner29.November 2009
stainz88_05_ort.jpg
Aufenthalt in Kraubath.Herbert Ortner29.November 2009
stainz88_06_ort.jpg
S11 beim Umsetzen am Streckenende in Wohlsdorf, einem Langzeitprovisorium nahe Preding-Wieselsdorf. Inzwischen fährt die Stainzer Lokalbahn aber wieder bis zum ursprünglichen Ausgangsbahnhof.Herbert Ortner29.November 2009
stainz88_07_ort.jpg
Der Stainzer Flascherlzug mit seiner damals aktuellen Zweiachsergarnitur während eines Aufenthaltes in Kraubath.Herbert Ortner29.November 2009
stainz88_08_ort.jpg
Einblick in den Führerstand der S11.Herbert Ortner29.November 2009

Who is Online
Wir haben 54 registrierte Benutzer.
Der neueste Benutzer ist Michael Slee.

Aktuell in der Datenbank aktive Benutzer:
 Impressum 
© Stephan Rewitzer 2005, powered by vollerzug.at