Fotodatenbank | Schmalspurig durch Österreich

Vier Jahreszeiten, eine Spur!


Home :: FAQ :: Login
Linksammlung :: Album list :: Last uploads :: Last comments :: Most viewed :: Top rated :: My Favorites :: Search

Home > Schmalspurbahnen in aller Welt

Last additions - Schmalspurbahnen in aller Welt
jhmd016_ort.jpg
Bahnhof StrizoviceInzwischen liebevoll restauriert ist das Bahnhofsgebäude von Strizovice. Bei meiner ersten Fahrt auf dieser Strecke im Jahr 1992 gab es hier, tief im Wald, einen gut 20-minütigen Aufenthalt, den das Zugpersonal zum Pilze sammeln nutzte.Herbert OrtnerJul 12, 2006
UK2006 382.jpg
WHR Garrat nr.138399erMay 29, 2006
festrail06.jpg
Porthmadog Harbour StationDer Hafenbahnhof von Porthmadog ist der Ausgangspunkt der Ffestiniog Railway. 1836 als mit Schwerkraft und Pferden betriebene Güterbahn fertiggestellt, gilt sie nicht nur als älteste aktive Schmalspurbahn der Welt, sondern ist auch (da sie auch in den Jahren der Betriebseinstellung nicht aufgelöst wurde) zugleich die älteste private Bahngesellschaft der Welt.Herbert OrtnerFeb 17, 2006
festrail05.jpg
Wasser und ÖlAm Gleisabschluß in Porthmadog tankt Merddin Emris Wasser und Öl. Wegen der Waldbrandgefahr im Snowdonia-Nationalpark wurden die Loks in den frühen 1970ern auf Ölfeuerung umgebaut, jedoch ist man inzwischen wegen der Treibstoffkosten bestrebt, wieder auf Kohlenfeuerung rückzubauen. An Stelle der Gebäude im Hintergrund befand sich ursprünglich der Hafen, von dem Schieferplatten in alle Welt exportiert wurden.Herbert OrtnerFeb 17, 2006
festrail04.jpg
Wendezug auf 2 Fuß SpurweiteDer erste Zug des Tages wird mit der Diesellok "Conway Castle" geführt, welche über eine Wendezugsteuerung verfügt! Herbert OrtnerFeb 17, 2006
festrail03.jpg
Fairlie's PatentDie FR war die erste Schmalspurbahn, die Dampflokomotiven, anfangs B-Kuppler, einsetzte. Der Lokomotivkonstrukteur Robert Fairlie entwickelte 1870 eine Lokomotive mit Doppelkessel und mittig angeordneter Feuerbox und Führerstand und an Drehzapfen gelagerten Antriebsdrehgestellen - ein Design, das dem heute weltweiten Standard im Lokomotivbau entspricht! Diese Konstruktion bewährte sich auf der nach Grubenbahnnormalien errichteten Strecke bestens und erbrachte die Leistung zweier herkömlicher Loks. Und auch für uns Fotografen hat diese Bauart einen unbestrittenen Vorteil: die Lok kann nie verkehrt herum am Zug hängen!Herbert OrtnerFeb 17, 2006
festrail02.jpg
Merddin EmrisMit Baujahr 1879 ist diese Lok nicht nur die älteste, sondern auch die einzige betriebsfähig erhalten gebliebene Fairlie aus dem 19. Jahrhundert, wenn auch nur noch wenige Einzelteile original sein dürften. Die anderen drei (zwei Double und eine Single mit nur einem Antriebsdrehgestell) sind Neubauten die erst zwischen 1979 und 1999 in der eigenen Werkstätte in Boston Lodge gebaut wurden.Herbert OrtnerFeb 17, 2006
festrail01.jpg
Over the CobDouble Fairlie "Merddin Emris" beim Einfahrtssignal des Bahnhofes Porthmadog. Der Damm "The Cob" trennt das Mündungsdelta des Flusses Glaslyn vom Meer ab und schon seit 1836 führen die Schmalspurgleise über ihn hinweg nach Boston Lodge, wo im Hintergrund die Werkstätten der Bahn erkennbar sind.Herbert OrtnerFeb 17, 2006
703 files on 88 page(s) 85

 Impressum 
© Stephan Rewitzer 2005, powered by vollerzug.at